Cika und Freunde

Cika und Freunde

Cika und Kira 2011

Cika und Max 2011


Cika und Sirius 2018 
Wanderung  21.11.2018


Shikoku Rassengeschichte
Der Shikoku existiert in der Präfektur Kotschi seit dem Altertum. Er wurde einst für die Jagd verwendet und gezüchtzet. Er gehört zu den vielen regionalen „shika inus“ (mittelgroße Hunde) und wurde 1937 zum „Naturdenkmal“ erhoben.


Shikoku Rassebeschreibung
Der Shikoku ein japanischer Jagdhund der im alten Japan für die Jagd eingesetzt wurde. Der Shikoku ist ein Überlebender dieser Jagdhunde. Der Shikoku ist ein sehr eigensinniger Hund der dazu neigt dazu, andere Hunde zu dominieren, während er mit seinen zweibeinigen Gefährten freundlich umgeht. Außerhalb Japans ist diese seltene Rasse kaum anzutreffen. Heute wird ihre Zucht wird von der „Gesellschaft zur Erhaltung japanischer Rassen“ ständig überwacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.